Bestimmen Sie den Schallpegel der Pumpe


Jede sich drehende Pumpe macht ein Geräusch. Bei Lärmquellen, die im Freien emittieren, nimmt der Schallpegel um 6 dB(A) ab, wenn der Abstand verdoppelt wird. Die Umrechnungstabelle zeigt die Veränderung des Schallpegels bei unterschiedlichen Entfernungen zur Quelle.

Bestimmen Sie den Schallpegel der Pumpe | BBA Pumpen


¹Diese Umrechnungstabelle beruht auf der folgenden empirischen Formel zur Berechnung der Schalldruckpegel der halbkugelförmigen Schallemission LWA = LPA + log 4πR2 – 2. Dabei ist LWA der Schallleistungspegel und LPA der Schalldruckpegel im Abstand R (in Metern) von der Quelle. Diese Formel gilt für Freifeldbedingungen.


Beispiel für die Berechnung des Schallpegels einer Pumpe

Wenn wir zum Beispiel eine dieselbetriebene Pumpe als Lärmquelle verwenden, hat dies eine LWA-Wert von 79. Das bedeutet 79 dB(A) in 0 Meter Entfernung vom Aggregat. Wenn wir dann in einer Entfernung von 10 Metern vom Pumpenaggregat vergleichen, lautet die Berechnung:

LWA-value:   79 dB(A)
Entfernung: 10 Meter
Korrektur:    -29,0

Der Schalldruckpegel Lpa des Pumpenaggregats in 10 Metern Entfernung beträgt 50 dB(A).

Um den Schalldruck eines Pumpenaggregats für Entfernungen von 20 Metern oder mehr zu bestimmen, kann eine Abnahme von 3 dB(A) pro Entfernungsverdopplung angenommen werden.

Erläuterung der verwendeten Abkürzungen

  • LWA ist der Schallleistungspegel und wird nach ISO 3744:2010 gemessen und berechnet.
  • LPA ist der Schalldruckpegel und wird durch Korrekturen gemäß der Umrechnungstabelle bestimmt.
  • dB(A) ist die Einheit, in der die Stärke des Schalls in den allermeisten Fällen dargestellt wird. Der dB(A)-Wert leitet sich vom gewöhnlichen Dezibel ab, korrigiert aber die Schallstärke um die Empfindlichkeit des menschlichen Ohrs.

Laden
Laden